Was bedeutet DiSEqC?

DiSEqC ist eine Abkürzung und steht für Digital Satellite Equipment Control. DiSEqC ist ein heutiger Standard und wird in der Satellitenübertragungstechnik verwendet. Und dient der Datenübertragung zwischen einem Sat-Receiver mit einem angeschlossenen Multiswitchschalter. DiSEqC kommt sehr zum Einsatz bei komplexen Sat-Anlagen mit mehreren LNB’s. Durch das immer stärker aufkommende Digitalfernsehen wuchsen die Möglichkeiten des Satellitenempfangs. Immer größer wird das Angebot an zu empfangenden Sendern via Satellit. Viel Hersteller entwickelten eigene Schaltbefehle, so kam es das einige Geräte nicht mehr kompatibel waren. Zwangsläufig entstanden Schaltfehler. Um Schaltfehler Zwischen LNB und dem Receiver zu vermeiden wurde DiSEqC entwickelt. DiSEqC ist ein Schaltungssystem, das vier und mehr Schaltzustände signalisieren kann.

Für die Verarbeitung von DiSEqC-Befehlen ist ein DiSEqC fähiger Satelliten-Receiver nötig. Mit DiSEqC wurde aber auch das eigentliche Problem beseitigt. Jedes Signal das empfangen werden möchte, müsste so bedingt durch evtl. unterschiedliche Polarisation mit einem separatem Kabel übertragen werden. Nun wer will schon vier oder mehr Kabel vom LNB zum Receiver legen. Bei DiSEqC sagt der Receiver der Empfangsanlage, aus welcher Ebene er das nächste Programm empfangen möchte. DiSEqC beruht auf dem Master / Slave-Prinzip, das bedeutet, der Master ( Receiver ) gibt den entsprechenden Befehl an das angeschlossenen Equipment , einem LNB oder evtl. auch einem Multischalter und das gewünschte Signal ( Programm ) kann empfangen werden. Mit DiSEqC gibt es jede Menge Möglichkeiten. Es lassen sich auch sehr individuelle Lösungen zusammenstellen. Auch ein wichtiger Aspekt ist die Erstinstallation von Sat-Anlagen, welche durch DiSEqC erheblich vereinfacht wird.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.