Was bedeutet Bitrate?

Bitrate wird auch als Datenrate, Übertragungsgeschwindigkeit oder auch Übertragungsrate bezeichnet. Bitrate beschreibt die Geschwindigkeit, mit der Daten übertragen werden. Genauer bezeichnet die Bitrate das Verhältnis einer Datenmenge zu einer Zeit. Bitrate wird in Bit pro Sekunde angegeben (Bit/s). Bei höheren Datenraten wird auch die Angabe in kBit/s verwendet und bedeutet eine Datenmenge von 1000 Bit pro Sekunde. Eine noch höhere Angabe für die zu übertragende Datenmenge ist die Angabe von mBit/s. Hierbei erfolgt eine Übertragung von 1.000.000 Bit pro Sekunde. Beispiele für Übertragungsraten: Firewire 400 MBit/s, LAN, Ethernet 100 MBit/s, USB 2.0 480 MBit/s Die Angabe der Bitrate wird häufig bei der Bearbeitung von Audio-, Video- oder Sprachdateien verwendet. Hierbei wird ein Codec verwendet, welches ein Programm ist das Signale digitalisiert oder analogisiert. Somit ist es möglich ursprünglich analoge Signale wie Video oder Audio zu komprimieren und in digitaler Form abzuspeichern. Bei der Kompression von Audio- oder Videodateien wird festgelegt welche Datenmenge pro Sekunde, bei Musik oder Film verwendet werden darf. Die Höhe der Bitrate die gewählt wird, ist entscheidend für die Klang- und Bildqualität. Bei der Audio- und Videokompression unterscheidet man zwischen konstanter Bitrate (CBR) oder variabler Bitrate (VBR). Bei der MPEG-Videokompression wird die variable Bitrate verwendet. Das bedeutet bei ruhigen Szenen die Videobitrate reduziert, bei schnellen und aktionsreichen Szenen wird die Bitrate entsprechend angehoben. Die Verwendung von variabler Bitrate bedeutet zugleich eine optimale Nutzung des Speicherplatzes und eine höhere Bildqualität.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.